Besuchen  Sie unseren  Hofladen                                                                       

Guter Überblick im Fichtelgebirge

Regelmäßig unternehmen die Klienten der WAB Kosbach gemeinsam mit ihren Betreuern vielseitige Ausflüge.

Am 25. Februar fuhren fünf Klienten des stationären sowie ambulanten Wohnens ins Fichtelgebirge, begleitet von Sylvia Vogel und Berthold Raum.

Ziel war der Schneeberg, der mit 1051 Metern über Normalhöhe der höchste Berg Frankens ist. Bekannt ist der Schneeberg auch für seinen früheren  Fernmeldeturm der Bundeswehr, der heute als Mahnmal für die deutsche Teilung und den Kalten Krieg steht. Heute spitzen dort echte Luchse ihre Ohren.

Ursprünglich geplant war eine Schneeschuhwanderung, die mangels Schnee kurzerhand zu einer gewöhnlichen Wanderung in frischer Kaltluft umfunktioniert wurde, dies tat jedoch der Freude keinen Abbruch.

Zudem fand sich zur Überraschung aller Teilnehmer in den oberen Waldlagen doch noch etwas Schnee.  Sehr beeindruckend war die großartige Aussicht ins Tal über wunderschöne Granitformationen hinweg.

Lange Wanderungen bergauf machen bekanntlich hungrig und so erfolgte die wohlverdiente Einkehr in der gemütlichen Wanderhütte „Seehaus“, wenn auch der Name nicht besonders treffend gewählt erscheint.

Bewegung in der Natur wirkt auf fast alle Menschen entspannend und gemeinsames Erleben stärkt die Verbundenheit in der Gruppe.
Unsere Wanderer fielen abends glücklich und zufrieden in ihre Betten und wer von ihnen üblicherweise ein Schlafmittel benötigt, war viel zu müde, um es dann noch einzunehmen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*